Allgemein · Bücherkram · Rezensionen A-Z

Eines Tages Baby – Julia Engelmann

Allgemeines:
Titel: Eines Tages Baby
Autor: Julia Engelmann
Artikelnummer: 978-3-442-48232-0
Preis: 7,00€ [D] 7,20€ [A]
Seitenzahl: 96
Verlag: Goldmann Verlag
Gelesen vom 02.03.2017 bis 09.04.2017

Und Kinder, wie die Zeit vergeht,
jetzt bin ich nicht mehr ganz so klein.
Aber Erwachsenwerden heißt ja nicht,
dass ich aufhören muss, ein Kind zu sein.

DSC_0361

Und eh du dich versiehst,
sind die fetten Jahre schon vorbei!
Aber ich will noch nicht erwachsen werden!
Ich war grad gewohnt, ein Kind zu sein!

Inhalt:
„Eines Tages Baby“ ist der erste Teil einer Sammlung verschiedenster Poetry Slam Texte und sozusagen ein moderner Gedichtband. Jeder der Texte behandelt ein anderes Thema. 

Meine Meinung:
Es ist definitiv kein Buch, was ich so in einem Stück durchlesen konnte. (Was man natürlich auch an der Zeit sieht, wie lange ich gebraucht habe um es komplett zu lesen) Ich habe es aber genossen ab und an nach Lust und Laune mal ein oder zwei Kapitel zu lesen. Zwischen Kapiteln eines dicken Wälzers fand ich es wirklich ganz gut! 😛
Die Gedichte sind allgemein recht einfach geschrieben, schaffen es dennoch zu berühren und sprechen Dinge an, die jeden bewegen.
Die meisten Gedichte haben mir wirklich sehr gut gefallen, manche wiederum eher nicht so, aber ich denke, dass das bei der Menge an Texten normal ist.
Besonders gut gefallen mir haben mir auch die vielen kleinen Zeichnung. Diese findet man immer wieder in und zwischen den einzelnen Gedichten und sind von der Autorin selbst gemalt, soweit ich das weiß! 🙂

Die Welt ist sehr absurd,
denkt der Goldfisch fasziniert,
und so schaut er weiter zu,
was hinterm Glas passiert.

 Fazit:
Ich kann es auf jeden Fall nur empfehlen, da es an vielen Stellen auf angenehme Weise zum Nachdenken anregt und einfach schön ist! 🙂
Daher vergebe ich hier 4 von 5 Herzen! 🙂
4-herz

Advertisements

2 Kommentare zu „Eines Tages Baby – Julia Engelmann

Kommentare sind geschlossen.