Allgemein · Rezepte

Feigen-Lavendel-Limonade

Nachdem ich mich an der Lavendellimonade ausprobiert habe, bin ich auf den Geschmack gekommen und musste noch mehr herum experimentieren! 😛
dsc_0370.jpgZutaten:
100g Zucker
200 ml Wasser
Ca. 13 frische Lavendelblüten
2 Feigen
Der Saft einer Zitrone
Ca. 2 Liter Mineralwasser
Nach Bedarf: zusätzlicher Zitronensaft und/ oder Zucker

DSC_0374
Feigen in Zuckerwasser

Zubereitung:
Zuerst habe ich die benötigen Lavendelblüten inklusive einem Stück des Stängels (ich würde weniger Stängel empfehlen, nach dem hin- und her probieren, muss ich einfach sagen, dass es ohne Stängel besser schmeckt) abgeschnitten und  gewaschen. Anschließend habe ich zwei Feigen geviertelt, die Schale abgeschnitten und die Feige in kleine Stücke geschnitten.
Dann kommen das Wasser, der Zucker und die Feigenstückchen in einen Topf und wird einmal auf höchster Stufe zum Kochen gebracht. Anschließend lässt man das Ganze bei mittlerer Hitze ungefähr fünf Minuten vor sich hin köcheln. Danach nimmt man den Topf vom Herd und legt die Lavendelblüten mit den Stängeln ganz in den Topf. Das lässt man dann einfach über Nacht ziehen.

DSC_0375
Über Nach ziehen lassen

Am nächsten Morgen habe ich dann die Flüssigkeit durch ein Haarsieb abgegossen und die restliche Flüssigkeit aus den Lavendelblüten und den Feigen ausgedrückt. Jetzt das Ganze mit dem Mineralwasser aufgießen, nach Bedarf mit Zucker und/oder Zitronensaft abschmecken und fertig! 🙂

Ich fand auch diese Variante der Lavendellimonade lecker. Der Feigengeschmack kommt nicht ganz so stark raus, wie ich es mir vorgestellt habe.
Ein sehr erfrischendes Frühlingsgetränk! 🙂

Elli ❤

Advertisements