Allgemein · Tagebuch

Alltagstrott und viel gutes Essen

So langsam werden meine Wochen immer ein bisschen langweiliger! 😀
Die Semesterferien sind vorbei, der Uni- und Arbeitsalltag kehrt wieder ein, nachmittags sitze ich die meiste Zeit brav an meinem Schreibtisch, mache „Hausaufgaben“ oder sonstigen Kram, den man halt so für die Uni machen muss…. 😛

2017-04-26 09.00.00 1.jpg

Mittwoch hatten wir dann eine schöne Abwechslung. Wir hatten nämlich wieder die kleine Maus den Nachmittag über bei uns. Auf Wunsch (wir bekamen am Abend vorher die niedlichste Sprachnachricht der Welt!! 😀 ) sind wir mit ihr nochmal in den Tierpark hier bei uns in der Nähe gefahren. Hier wurden dann ausgiebig Pferde und Schafe gefüttert und zur Feier des Tages, dass C auch dabei war, haben wir uns noch ein Eis gegönnt. Bei uns zu Hause haben wir dann zu Bibi Blocksberg fleißig gemalt und herumgetobt. Ich liebe die Tage an denen wir etwas mit der kleinen Maus unternehmen können! 🙂

Am Donnerstag waren wir bei uns im Stadtwald. Hier wird vom Jäger das Wild aus den Wäldern in der Umgebung geschossen und verkauft. Meiner Meinung nach eine super Sache, wenn man gerne Wild isst. Ich meine, frischer und heimischer gehts doch nicht! 😉
Hier haben wir uns zweimal Blatt (Schulterblatt) vom Wildschwein, sowie Wildschweinbratwürste gekauft. Das haben C und ich am Freitag dann ganz fachmännisch zerwirkt (ja, so heißt das! 😀 ), was beim Schulterblatt wirklich gar nicht mal so einfach ist, wie wir dann feststellen mussten! 😀

Aber wir haben uns ziemlich gut geschlagen, wie ich finde! 😉 C hat anschließend einen sehr leckeren Wildfond aus den Knochen gekocht – ihr könnt euch nicht vorstellen wie gut es bei uns in der Wohnung gerochen hat 😛 ❤ – und anschließend hat er ein köstliches Wildschweingulasch zubereitet. 🙂
Besser als mit gutem Essen kann das Wochenende meiner Meinung nach kaum beginnen!! 😉

2017-04-30-11-00-50-1.jpg

Am Samstag haben wir dann die paar Sonnenstrahlen genutzt und haben uns auf unsere Fahrräder geschwungen! 😛 Sind ein bisschen in der Umgebung herumgefahren und haben mittags in einem kleinen Lokal ein bisschen was gegessen. Ich hatte, ganz typisch für Frankfurt und Umgebung, grüne Soße. Die gibt es dann wahlweise mit hartgekochten Eiern und Kartoffeln, Tafelspitz, oder auch Schnitzel. Sehr lecker!! 🙂

Den Sonntag habe ich die meiste Zeit mal wieder am Schreibtisch verbracht und zwischendurch die wenigen Sonnenstrahlen auf unserem Balkon genossen! 🙂
Obwohl morgen ja erster Mai ist und ich es kenne, dass man traditionell in den ersten Mai tanzt wird bei uns nicht besonders viel passieren. C muss sowohl am Sonntag als auch am Montag arbeiten und da ich nächste Woche ziemlich viel Uni habe, muss ich ein bisschen was vorarbeiten und werde wohl den Montag auch brav am Schreibtisch verbringen… :-/

Feiert ihr den ersten Mai? Was habt ihr für den Tag geplant und welche Traditionen gibt es da bei euch? 🙂

Auf bald,

Elli ❤

Advertisements

5 Kommentare zu „Alltagstrott und viel gutes Essen

  1. Wir waren in Heidelberg bei der Thingstätte…wenn du das googelst, hast du eine Vorstellung 🙂 …nur das uns eher der Weg rauf und runter interessierte 😉 …genau 2 Minuten waren wir drin hahaha….aber den anderen da drin hat es sichtbar gefallen…mir waren es einfach für den Tag zu viele Menschen…ansonsten gern wieder

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.