Allgemein · Bücherkram · Rezensionen A-Z

Witch Hunter – Herz aus Dunkelheit – Virginia Boecker

Da dies der zweite Teil ist, kann diese Rezension Ereignisse aus dem ersten Band vorweg nehmen.
Meine Rezension zum ersten Band findet ihr hier. 🙂

Allgemeines:
Titel: Witch Hunter – Herz aus Dunkelheit
Autor: Virginia Boecker
Artikelnummer: 978-3-423-76151-2
Preis: 17,95 € [D] 18,50€ [A]
Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: dtv
Gelesen vom 21.04.2017 bis zum 27.04.2017

Witch Hunter 2
dtv junior

Inhalt:
Was bleibt Elizabeth, nachdem sie bei ihrem letzten Kampf ihr Stigma verloren hat? Elizabeth hat die Seiten gewechselt und kämpft nun gegen ihren damaligen Herrscher, jedoch ist nicht jeder erfreut eine ehemalige Hexenjägerin nun in seinen Reihen zu sehen und steht ihr misstrauisch gegenüber. Ihre Liebe zu John scheint all dies zu überstehen. Doch seit er Elizabeths Stigma trägt, beginnt er sich zu verändern. Er wendet sich von seiner heilenden Magie ab und dem Kampf zu und schon bald erkennt Elizabeth ihn nicht wieder. Schafft Elizabeth John ohne ihr Stigma und ihre damalige Kraft von dieser dunklen Macht zu befreien oder ist nun alles verloren?

Meine Meinung:
Zunächst muss ich sagen, dass es für mich sehr hilfreich war meine Rezension vom ersten Band zu lesen bevor ich angefangen habe zu lesen. Ich hatte das Gefühl dadurch schneller wieder in die Geschichte eintauchen zu können, ohne die sonst für mich übliche „Anlaufphase“.
Der angenehme Schreibstil und die einfache Sprache von Virginia Boecker haben zusätzlich dazu beigetragen sich schnell und problemlos in der Geschichte einzufinden.
Das Buch geht direkt im ersten Kapitel spannend los, sodass man von Beginn an einfach immer weiter lesen muss.
Elizabeth handelt wie auch schon im vorigen Band oft sehr unbedacht, überlegt nicht, was ihr Handeln für Folgen haben kann und hat sich hier ersteinmal nicht weiterentwickelt. Erst recht am Ende wird ihr bewusst, dass ihr Handeln auf ihre Mitmenschen negativ zurückfallen kann und entwickelt sich charakterlich weiter.
John macht in diesem Band viele Charakterentwicklungen durch, welche nicht durchweg positiv zu sehen sind. Hier  kann man sagen, dass diese Entwicklungen maßgeblich mit der Handlung des Buches verknüpft waren. Zum Ende hin kehrt er aber charakterlich zu seinem eigentlichen Wesen zurück, was man schon im vorigen Band kennengelernt hat.
Im Gegensatz zum ersten Band steht hier die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und John teilweise sehr im Vordergrund. Das stört aber keineswegs, da diese positiv zur Handlung des Buches beiträgt.
Das Ende des Buches und die Auflösung der Geschichte war gefühlt wieder etwas sehr abrupt und verwirrend, ebenso wie es beim ersten Band schon der Fall war.
Wenn man jedoch das Ende im Kontext der Reihe sieht, denn dieses Buch ist schließlich der zweite und letzte Teil, schließt sich der Kreis, viele offene Fragen werden geklärt und die Reihe findet einen schönen Abschluss.

Fazit:
Die Witch Hunter Reihe ist definitiv lesenswert und kann ich nur weiterempfehlen. Auch der zweite Band der Reihe hat mir gut gefallen und hält einen guten Schluss für die Reihe bereit.
Daher vergebe ich hier 4 von 5 Herzen. 🙂
4-herz

Advertisements

Ein Kommentar zu „Witch Hunter – Herz aus Dunkelheit – Virginia Boecker

Kommentare sind geschlossen.