Allgemein · Bücherkram

Lesemonat April

Mit ein bisschen Verspätung gibt es hier meinen zweiten Lesemonat für den April. Meinen letzten Lesemonat für den März findet ihr hier. 🙂
Ich kann nur sagen, dass es ein sehr erfolgreicher Lesemonat für mich war, was wahrscheinlich auch daran lag, das ich drei Wochen „Urlaub“ hatte und daher natürlich auch mehr Zeit zum Lesen hatte! 🙂

Bücher insgesamt: 5 Bücher
Seiten insgesamt: 1934 Seiten
Seiten pro Tag: 64 Seiten
Durchschnittsbewertung: 4,2 Herzen

Die silberne Königin

Der Prolog hat genau meinen Geschmack getroffen. Er war spannend und hat gleichzeitig zum Träumen eingeladen, sodass ich direkt auf Wolken gebettet in die eigentliche Geschichte starten konnte. Katharina Secks Schreibstil ist nicht außergewöhnlich, hat keine besonderen Wiedererkennungsmerkmale, lässt sich meiner Meinung aber gerade deswegen sehr gut und leicht lesen.

Hier habe ich 4 Herzen vergeben 🙂
Hier findet ihr die vollständige Rezension….

 

DSC_0361
Es ist definitiv kein Buch, was ich so in einem Stück durchlesen konnte. (Was man natürlich auch an der Zeit sieht, wie lange ich gebraucht habe um es komplett zu lesen) Ich habe es aber genossen ab und an nach Lust und Laune mal ein oder zwei Kapitel zu lesen. Zwischen Kapiteln eines dicken Wälzers fand ich es wirklich ganz gut! 😛

Hier habe ich 4 Herzen vergeben. 🙂
Hier findet ihr die vollständige Rezension…

 

 

DSC_0381
Als erstes muss wohl gesagt werden, dass Walter Moers Schreibstil einfach einzigartig ist und einer der Dinge, die dieses Buch so unglaublich gut machen. Die Geschichte, die Figuren, alles lebt durch diesen besonderen Schreibstil. Dieser ist so phantasievoll, so absurd und lustig und einfach unglaublich gut!

Hier habe ich volle 5 Herzen vergeben! 🙂
Hier findet ihr die vollständige Rezension…

 

Nina George Das Lavendelzimmer
Da ich dieses Buch als Hörbuch gehört habe, muss ich zuerst einmal anmerken, dass die Stimme des männlichen Lesers sehr angenehm ist und einen direkt gefangen nimmt. Die Autorin selbst liest auch einen Teil des Hörbuchs, ihre Stimme hat mir zu Beginn nicht so gut gefallen wie die des Mannes.

Hier habe ich 4 Herzen vergeben 🙂
Hier findet ihr die vollständige Rezension…

 

 

Witch Hunter 2
Zunächst muss ich sagen, dass es für mich sehr hilfreich war meine Rezension vom ersten Band zu lesen bevor ich angefangen habe zu lesen. Ich hatte das Gefühl dadurch schneller wieder in die Geschichte eintauchen zu können, ohne die sonst für mich übliche „Anlaufphase“.

Hier habe ich 4 von 5 Herzen vergeben! 🙂
Hier findet ihr die vollständige Rezension…

 

 

Highlight: Mein Highlight diesen Monat war definitiv Rumo und die Wunder im Dunkeln! Ich habe das Buch nur auf Wunsch von C gelesen und bin komplett ohne Erwartungen und eher mit Unlust in das Buch gestartet und bin dann mehr als überrascht worden.
Meiner Meinung nach ein Buch, was man wirklich mal gelesen haben sollte!!! 🙂

Flop: Mein Flop ist ein Buch, was ihr nicht auf meinem Blog finden werdet. Und zwar habe ich angefangen „Biokrieg“ von Paolo Bacigalupi zu lesen. Leider war es gar nicht meins, hat mir überhaupt nicht gefallen und ich habe es nach einigen Seiten abgebrochen. Daher ist das, auch wenn es nicht auf meinem Blog ist, eindeutig mein Flop des Monats. :-/

Zum Abschluss hier noch mein liebstes Zitat aus meinen gelesenen Büchern:
Das fiel mir wirklich schwer, da ich so viele tolle Bücher gelesen habe diesen Monat, gibt es mehrere Zitate, die ich wunderschön fand! 🙂 ❤ Da ich Rumo schon als absolutes Monatshighlight erwähnt habe, möchte ich hier nun ein Zitat von Nina Georges „Das Lavendelzimmer“ nennen: 🙂

Ich frage mich, warum so viele Bücher über das Sterben geschrieben werden. Sterben kann jeder. Aber Leben…

Was habt ihr im April gelesen? Was war euer absoluten Highlight? 🙂

Auf bald,

Elli ❤

Advertisements