Allgemein · heiraten · Hochzeit · Reisen · Storytime · Tagebuch

Sonneninsel Usedom

Bevor ich meinen jetzigen Verlobten kennengelernt habe, kannte ich die Insel Usedom nur aus den Erzählungen meiner Omi, die dort oben immer zur Kur gefahren ist und uns Kindern eine Flaschenpost mit Bernsteinen geschickt hat. (Definitiv eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen!! ❤ ) 🙂

Daher habe ich mich sehr gefreut, als wir das erste Mal zusammen seinen Papa auf der Insel besucht haben. Jedoch hatte ich keinerlei Erwartungen an die Insel, ich habe mir ein Seniorenparadies vom Feinsten vorgestellt, mehr nicht! 😀 (Ja, teilweise hatte ich mit dieser Vorstellung auch Recht… 😉 )

2017-08-05 12.40.47 1.jpg
Mittlerweile waren wir zu jeder Jahreszeit auf der Insel und ich kann nur sagen: das habe ich so nicht erwartet! 🙂 Jede Jahreszeit hat etwas besonderes dort oben zu bieten. Ob Schlittschuhlaufen im Winter direkt an der Promenade, schöne Frühlingsspaziergänge, über die längste Strandpromenade Europas, bei der man die vielen tollen Jugendstilvillen direkt am Strand bewundern kann. Windgeschützt die letzten Sonnenstrahlen in einem Strandkorb im Herbst oder herrliche Waldspaziergänge. Im Winter durch den festgefrorenen Sand stapfen, oder ganz klassisch im Sommer am Meer in der Sonne brutzeln! 🙂

Auch dieses Jahr haben wir wieder eine schöne, aber kurze Woche im Sommer oben auf der Insel verbracht. Hier genießen wir meistens viel Zeit mit Cs kleiner Schwester, die in ihren Sommerferien gerne mit ihrem großen Brudi in der Ostsee spielt oder uns mit der ein oder anderen Hochzeitsplanung hilft! 😉

Processed with VSCO with  preset
Wir haben die Zeit mit der Familie sehr genossen und haben viel Zeit am Strand und im großen Garten meines Schwiegervaters in Spe verbracht! 😉  Dort kann man einfach herrlich Brombeeren pflücken, frische Tomaten oder Gurken ernten und abends gemütlich vorm Feuer Stockbrot essen! 🙂

Während wir dort waren, hat mein Schwiegerpapa dann noch ein kleines Streunerkätzchen „adoptiert“, was so unglaublich niedlich ist, dass sogar ich trotz meiner fürchterlichen Katzenhaarallergie mit der kleinen Molly kuscheln musste! ❤
(Leider sah ich im Anschluss auch aus die Quasimodo und musste die ganze Nacht niesen, aber das wars wirklich wert! 😉 )

Und weil dies die Heimat meines Verlobten ist, haben wir vor nächstes Jahr auf der Insel direkt am Wasser zu heiraten! Daher hatten wir in unserer Zeit auf Usedom ein paar Termine, um unsere Hochzeit für nächstes Jahr zu planen! Da wir ja nicht direkt vor Ort sind, wollten wir früh genug mit der Planung anfangen, um gewisse Dinge direkt vor Ort fix zu machen! 🙂

2017-08-07 10.22.26 1.jpg
Und was soll ich sagen?! Wir haben unsere Traumlocation gefunden. Direkt am Wasser, mit einem wunderschönen Pavillon und einem Rosenbogen… unglaublich, dass Papa mich nächstes Jahr durch diesen zu C führen wird!! ❤

Praktischer Weise gibt es bei dieser Location auch eine Hochzeitsplanerin, die einen bei der Planung und Umsetzung unterstützt, was für uns, die sozusagen aus der Ferne planen, natürlich sehr praktisch ist!

So konnten wir bereits ein paar elementare Dinge organisieren und freuen uns nun schon unendlich auf nächstes Jahr! 🙂

Auf bald,
Elli ❤

Advertisements