Allgemein · Bücherkram

Verrat – Jessica Schulte am Hülse

Allgemeines:
Titel:
 Verrat; Sieben Verbrechen an der Liebe *
Autor: Jessica Schulte am Hülse
Seitenzahl: 256 Seiten
Preis: 19,99€ [D], 20,60€ [A], CHF 26,90
Artikelnummer:  978-3-89667-594-1
Verlag:  Blessing Verlag
Gelesen vom 18.10.2017 bis zum 22.10.2017

41pJWpjFAGL._SX309_BO1,204,203,200_
Random House

Inhalt: 

Gibt es einen größeren Verrat an den an der Liebe? Als an dem Menschen, der einem vertraut hat? Und gibt es einen größeren Schmerz als die Erkenntnis, dass man eine Liebe verloren hat? In diesem Buch erzählt Jessica Schulte am Hülse in sieben wahren Geschichten vom Scheitern, von Abgründen und davon, was Menschen bereit sind auszuhalten im Namen der Liebe.

Meine Meinung:
Mich hat der Prolog direkt sehr angesprochen, in dem Jessica Schule am Hülse auf eine sehr einfache, direkte und irgendwie ehrliche Weise von der Liebe und dem, was sie in ihrem Buch anspricht.

Das Buch ist eine Ansammlung von sieben Kurzgeschichten, die auf knappe und harte Weise die Geschichte einer jeweiligen Person oder Familie erzählt. All diese Geschichten sich sehr einfach, aber auch richtig gut geschrieben, sodass die Seiten nur so dahin geflogen sind. Auch diese Form der „gesammelten Kurzgeschichten“ habe ich bis dahin so noch nicht gelesen, was mir aber sehr gut gefallen hat und ich hatte auch irgendwie immer das Bedürfnis mehr zu lesen, als ich es sonst vielleicht getan hätte.
Alle sieben Geschichten schockieren und lassen einen nachdenklich zurück. Obwohl in den meisten Geschichten hauptsächlich wirklich über Klischees berichtet werden, war es auch interessant und spannend solche wahren Geschichten zu lesen. Außerdem ist es Jessica Schulte am Hülse gelungen diese doch vielleicht teilweise vorhersehbaren Geschichten so auf Papier zu bringen, dass man trotzdem nicht das Gefühl hatte in einer langweiligen Geschichte gefangen zu sein.
 

Fazit:
Ich denke, dass es ein wirklich lesenswertes Buch ist und mir hat das Lesen, so erschreckend die Geschichten waren, doch sehr viel Spaß gemacht und gut gefallen. Mittlerweile bin ich immernoch erstaunt, dass mir solche „Klischeegeschichten“ doch so gut gefallen haben! 🙂
Daher vergebe ich hier 4 von 5 Herzen:
4-herz

Advertisements